Willkommen bei Swiss Medical Food!

Swiss Medical Food ist ein Pionier auf dem Gebiet der ernährungsphysiologischen Lösungen, die Patienten helfen, die Nebenwirkungen medizinischer Therapien und die Symptome ihrer chronischen Krankheiten zu lindern und so ihre Lebensqualität zu verbessern.

Die wissenschaftlich fundierten und klinisch getesteten Produkte von Swiss Medical Food helfen, Polyneuropathie sowie Mangelernährung bei chronischen Krankheiten wie Krebs, Diabetes mellitus, Adipositas, Epilepsie oder Stoffwechselerkrankungen zu bekämpfen.




Geschäftsführung

Drei Fachleute aus unterschiedlichen Ländern und mit internationaler Erfahrung bilden die Geschäftsführung des Unternehmens. Mit langjährigem Erfahrungshintergrund aus Betriebswirtschaft, Pharma- und Lebensmittelindustrie stellt das Führungsteam mit fundiertem Know-how die Basis unserer Geschäftsidee: Menschen mit medizinisch bedingtem Nährstoffbedarf eine adäquate supportive Therapie zu bieten.

Jan Kudera
Geschäftsführung, Business Development & Marketing
Jan Kudera ist unser Experte für Geschäftsentwicklung. Er realisierte an der Börse in Frankfurt a. M. erfolgreich den Börsengang eines Unternehmens (Initial Public Offering − IPO). In den USA, Großbritannien, Mitteleuropa und Deutschland leitete er Investitionsprojekte mit den Schwerpunkten „Healthcare“, „Oncology Generics Development“ und „Supportive Nutritional Therapy“ und setzte sie erfolgreich um.
GERD KORSTEN
Geschäftsführung Produktion & Qualität
Gerd Korsten ist im Führungsteam der Fachmann für Nahrungsmittel und gesundheitsbezogene Ernährung. Er besitzt umfassende Erfahrung in der Führung von Nahrungsmittelunternehmen und im Management komplexer Projekte in dieser Branche, vor allem in der Entwicklung und Umsetzung von Tiefkühl-Verpflegungssystemen in den Bereichen „Health“ und „Business“.
MARTIN OBERLE
Präsident des Verwaltungsrates
Martin Oberle verantwortet im Führungsteam das Controlling. Als Partner eines mittelständischen Treuhandbüros in Appenzell berät er seit vielen Jahren erfolgreich Unternehmen, auch aus der Nahrungsmittelindustrie, unter anderem bei der Ansiedlung und weiterem Ausbau.



Wissenschaftlicher Beirat

ZAHLREICHE UNABHÄNGIGE MEDIZINER UND WISSENSCHAFTLER

Die Swiss Medical Food AG wird wissenschaftlich und inhaltlich bei der stetigen Verbesserung und Weiterentwicklung ihrer Ernährungskonzepte für onkologische Patienten von namhaften Wissenschaftlern unterstützt.
Ein zusätzlicher enger und regelmäßiger Informations-Austausch mit zahlreichen unabhängigen Medizinern und Wissenschaftlern unterschiedlichster Fachrichtungen, wie zum Beispiel Onkologen, Biologen, Ökotrophologen usw. spielt für uns eine wichtige Rolle – damit wissenschaftliche Erkenntnisse und Verfahrenstechniken im Nahrungsmittelsektor bestmöglich zu einem erfolgreichen medizinischen Ernährungskonzept zusammenfließen.

PROF. DR. MED. HARALD MEDEN

Geschäftsführender Vorstand und 1. Vorsitzender bei NATUM e.V.. Amtsperiode 2020 bis 2023. Prof. Meden publizierte Fachliteratur in der Frauenheilkunde mit dem Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie.

Er ist im erweiterten Vorstand der Europäischen Gesellschaft für Gynäkologie sowie in anderen Wissenschaftlichen Fachgesellschaften aktiv.

CH - Rüti ZH
www.praxisambahnhof.ch
PROF. DR. NICOLAI WORM
Diplom-Ökotrophologe/Ernährungswissenschaftler
Professor für Ernährungswissenschaft an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken.

Verfasste zahlreiche Fachbücher

D - München
www.logi-methode.de
DR. MED. PETER HEILMEYER
Chefarzt Prävention im Ruhestand
Internist und Sportmediziner
Arbeitsschwerpunkt: Metabolisches Syndrom

Verfasste Publikationen zum Thema Ernährung und Medizin

D - Bad Isny

www.rehakongress.de – Zuckerkrank – Krankheit durch Zucker
PROF. DR. RER. HUM. BIOL. ULRIKE KÄMMERER
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Prof. Dr. U. Kämmerer publizierte Fachliteratur über „ketogene Ernährung“. Zusammen mit ihrer Arbeitsgruppe an der Universitäts-Frauenklinik in Würzburg forscht sie zu immunologischen Fragestellungen der Reproduktions- und Tumorbiologie.
Sie war Mitinitiatorin einer der ersten klinischen Studien über ketogene Ernährung bei Krebs überhaupt.

Literatur: „Krebszellen lieben Zucker – Patienten brauchen Fett“

D - Würzburg
www.frauenklinik.ukw.de